Raubtierzentrum Suurpetokeskus TIPP
Raubtierzentrum Suurpetokeskus TIPP
Raubtierzentrum Suurpetokeskus TIPP
Raubtierzentrum Suurpetokeskus TIPP

Raubtierzentrum Suurpetokeskus TIPP - Zentrum als Waisenhaus für Raubtiere

Im Raubtierzentrum Suurpetokeskus im Kuusamo können Sie Raubtiere wie Luxe, Füchse und Bären kennen lernen. In Finnland leben die Bären noch in freier Wildbahn. Bei einer geführten Bärenbeobachtung kommen Sie dem Nationaltier Finnlands nahe. 

Etwa 30 km südlich von Kuusamo befindet sich ein alter Hof am Ufer eines Sees. Hier lebt Sulo Karjalainen mit den gefährlichsten Raubtieren zusammen. Seine Beziehung zu den Tieren ist etwas ganz besonderes. Der 73-Jährige lebte seit seiner Kindheit im Wald in Nordfinnland.

Juuso ist Sulos größter Bär und der Star des Raubtierzentrums. Sulo nahm ihn auf, als er als Bärenjunges Waise wurde. Nach und nach nahm Sulo immer mehr verwaiste Raubtiere bei sich auf. Er pflegte verletzte Tiere und versuchte sie anschließend wieder aus zu wildern. Falls die Auswilderung nicht gelang nahm er die Tiere bei sich im Suurpetokeskus auf.

Die Besucher des Suurpetokeskus werden von einem Führer begleitet, der während der Führung die Geschichten der Raubtiere erzählt.

Öffnungszeiten im Frühjahr, Sommer & Herbst

- täglich  von 10 Uhr bis 17 Uhr

Eintritt

- Erwachsene: 10 €

- Kinder (4 -16): 5 €


Aktuelle Informationen, Preise und Öffnungszeiten erhalten Sie bei Ihrem Hotel oder vor Ort.