Smalands Garten PUR , Sommer 2018

Thomas, Smalands Garten PUR

  Das Personal und der Service im Wallby Säteri waren ausgezeichnet. Um es kurz zu fassen , es gibt keinen einzigen Kritikpunkt. Die Komplette Reise war perfekt. Bei der nächsten Nordeuropa Reise , sind sie unser Ansprechpartner Nummer 1. Viele Grüße aus Nürnberg !

Autoreisen TOUR Schweden, Sommer 2019

Angelika

Unsere Schwedenreise war ein Traum:
Die erste Woche Malmö interessant und maritim. Wunderschöne Stadt, unsere Unterkunft sehr zufriedenstellend und viele Möglichkeiten als Standort. Die zweite Woche im B&B bei Stenshuvud idyllisch. Sehr ruhig gelegen, herzliche Gastgeber und ein schönes Zimmer. Die Küste bei Simrishamn ein Traum: Wandern im Nationalpark, kleine Dörfer in denen die Zeit still steht, Strände wunderschön. Eins weiß ich sicher, wir werden Schweden wiedersehen.
Ich könnte endlos weiterschwärmen. Allerdings möchte ich mich jetzt bei Ihnen und Ihrem ganzen Team für die tolle Betreuung bedanken.
 

PKW-Reise , Sommer 2019

Eva, Hej Smak Natur PUR

Tolle Unterkunft, vielfältige Ausflugstipps vor Ort und fantastisches Essen.

Smalands Garten PUR, Sommer 2018

Familie Einert, Samalands Garten PUR

Hallo Liebes Hummel-Team,

 

Spät vorgestern Abend sind wir von einer tollen Reise gut zurückgekehrt und möchten Ihnen anstelle des Fragebogens auf diesem Wege unser Feedback geben.

 

10 Tage perfektes Wetter trugen natürlich zum Erfolg der Reise bei.

 

Als allererstes möchten wir uns bei allen an Reiseplanung Beteiligten recht herzlich bedanken. Sowohl die Planung (mit einigen Änderungen hin und her), die Auswahl der Standorte war genau unseren Vorstellungen entsprechend. Im Nachhinein müssen wir sogar sagen – besser als nach den Unterlagen erwartet. Wir haben keine Zeit bzw. die Energie uns um eine solche Planung zu kümmern, so dass wir uns bei Ihnen als Spezialreisebüro für Schwedenreisen bestens aufgehoben gefühlt haben.

 

Alle Reise unterlagen waren vollständig, die beteiligten Unternehmen (Hotels, Mietwagen) waren informiert, alles hat bestens geklappt. Das Auto (Volvo V60) war perfekt für unsere Zwecke und wenn wir auch kein Navi gebucht hatten (wir hatten unser altes mit), das im Wagen dann doch vorhandene war um Strecken besser und hat uns bei vielen Erkundungen bestens geholfen.

 Gut war, dass wir unsere späte Ankunft in Wallby nochmal hinterlegt hatten, so wartete man doch noch auf uns. Das Haus war geräumig und ganz gut ausgestattet, die Leute da sehr freundlich. Wir hatten auf Grund sehr geringer Belegung eine sehr ruhige Umgebung. So konnten wir (nach Karte und auf einem gut ausgeschilderten Småland Pfad gut jeden Tag (Stück für Stück) wandern und auf dem neu gebauten Steg am Skirösjön See am Nachmittag ganz allein Baden, Rudern und die Natur beobachten. Einfach himmlisch – genau das, was wir gesucht hatten. Auch das gut zu planende Einkaufen in 25-30km Entfernung bereitete keine Probleme. Städte in der Umgebung zu besuchen lohnt sich eigentlich nicht wirklich – Vetlanda, Åseda oder selbst das etwas hübschere Eksjö lohnen den Weg nicht wirklich. Aber wir wollten Natur, Stille und Bewegung und die hatten wir in weitem Ausmaß.

 

Gur war, dass wir den Aufenthalt in Uppsala auf 2 Nächte verkürzt und somit das sehr hübsche Kulturhuset in Järna als Zwischenstopp gebucht hatten. Aus unserer Sicht ein Geheimtipp. Klein aber sehr gut durchdachte Zimmer, leckeres ungewohntes Frühstück, sehr sauber. UND natürlich unschlagbar der tolle Park anbei. Danke für diese Buchung, das hätten wir selbst nicht gefunden und übersehen. Ein Ausflug nach Trosa – eine kleines (zur der Zeit zumindest) verschlafenes Städtchen, mit einem Kanal der niederländisches Flair verbreitet und dem Hafen mit vielen Jachten zum Schauen für „Bergbewohner“. Und dann natürlich frischer Fisch zum Abendessen – ein weiterer gelungener Tag. Da Uppsala ja nur gut eine Stunde Fahrt entfernt ist, kann man den Vormittag mit Erkundungen am Fjord verbringen und bei den Temperaturen auch gut in der See baden.

 

Die Wohnung in Uppsala  direkt an der Fussgängerzone, der Dom 10 Minuten zu laufen war mit ein bisschen Mühe doch gut zu finden und gut ausgestattet. Da direkt unterm Dach war bei der Wärme die kleine Klimaanlage schlafrettend. Die Stadt ist sicher einen Besuch wert, der Dom beeindruckend, der botanische Garten, das Schloss mit einem kleinen Kunstmuseum, der Fluss, die entspannte Atmosphäre der vielen Studenten, der träge Fluss mit relaxenden Leuten zu beiden Ufern. Schade, dass die Bibliothek renoviert wurde (darauf hatte ich mich speziell gefreut). Natürlich Bummeln und Schoppen in der verkehrsfreien Einkaufsstraße kann man auch.

 

Den Abschluss am letzten Tag bildete ein Ausflug nach Gammla Uppsala mit seinen Grabhügeln, dem Museum, seiner kleinen Kirche und der auch da wieder ausreichend vorhandenen Natur ringsum. Gut, dass wir das Auto die gesamte Zeit gebucht hatten – so waren wir flexibel, hatten keine Kofferschlepperei und konnten spontane Änderungen vornehmen.

 

Sicher gibt es immer was zu meckern, aber das sind Kleinigkeiten, beeinträchtigten nicht wirklich und sind auch teilweise eben individuellen Ansprüchen geschuldet. In Wallby war der Abfluss der Küchenspüle nicht wirklich gut. Das Personal versuchte mit Chemikalien zu helfen, ohne ernsthafte Wirkungt. Die Ausstattung der Küche hätte für die Selbstversorgung (wie wir sie betrieben haben) umfangreicher sein können – aber wir haben uns beholfen. Am Hotel in Järna gab es (außer dass wir auf die Rezeptionisting eine halbe Stunde warten mussten) überhaupt nichts auszusetzen. Die Wohnung in Uppsala war schwer zu finden, weil es keine Hausnummer am Eingang gibt – hier wäre eine bessere Beschreibung hilfreich gewesen.

 

Aber zusammengefasst: eine tolle Reise, gut vorgeschlagen und geplant. Wenn wir mal wieder nach Schweden fahren sollten (und das ist nicht unwahrscheinlich – Göteborg, die Berge im Norden, ….) - Sie sind unsere erste Wahl für die Planung und Buchung.

 

Danke und liebe Grüße aus Neuried.