Sommerreise, Sommer 2011

Hallo Herr Hummel.

Das war unsere erste nicht selbst organisierte Reise und wir müssen sagen, ihre Organisation war wunderbar.
Flug, Auto abholen, einchecken, auschecken war alles problemlos (auch wenn die Dame an der "Rezeption" anscheinend nicht viel Erfahrung mit der Hotellerie hat, oder es läuft in Island einfach anders ;) ).

Mit dem Flug hat alles gepasst, ausser, dass wir auf der Rückreise unser Gepäck in Hellsinki abholen mussten und dann schnell zum Weiterflug rennen mussten, was aber glaube ich an uns gelegen hat, da wir den Tag vorher online eingecheckt haben. ;)

Das Gästehaus ist sehr schön. Highlights sind natürlich die HotPots, die oft von uns genutzt wurden. Das Frühstück ist vollkommen in Ordnung, sodass man gestärkt die auf positive Art anstrengenden Tage beginnen kann. Leider hat das Wetter oft nicht mitgespielt. Von starken Schneefällen, über blizzardartige Winde, bis Sonnenschein war alles dabei.

Aber alles in allem, werden wir, wenn es die Zeit zulässt, liebend gerne wieder eine Reise von Ihnen planen lassen.

Denn im Nachhinein betrachtet war es eine Reise, die wir nie vergessen werden. Danke soweit.

Einige der Impressionen können Sie, wenn es interessiert gerne anschauen auf meiner Flickr-Seite: www.flickr.com/photos/stickery/5769876378/in/photostream/lightbox/

Mit freundlichsten Grüßen

Pisten TOUR, Sommer 2018

Sehr geehrter Herr Hummel und Team,

 

wir möchten uns herzlich für die wunderschöne Islandreise bedanken. Anstatt den Fragebogen auszufüllen möchte ich einige Punkte kurz ausführen. 

 

Die Organisation der Reise per Mail war einwandfrei. Da mein Mann und ich nicht ständig Online sind, kann es manchmal etwas dauern bis wir auf eine Mail antworten. Es wurden alle Unterlagen einschließlich Tipps zur Verfügung gestellt. Es gab keine Probleme während der Reise.

Auf dem Hin- und Rückflug mit Icelandair kam es leider zu Verspätungen. Aber wie dreist muss man als Fluggast sein eine dreiviertel Stunde nach Ende des Boardings erst zum Flugzeug zu kommen (ich hätte den Passagier stehengelassen- nett von der Airline).  

 

Da Island ein beliebtes Autowanderziel ist, war der Mietwagenschalter nach unserer Ankunft entsprechend überfüllt. Obwohl alle Schalter besetzt waren, haben wir zwei Stunden in der nicht enden wollenden Schlange gestanden. Die Abwicklung unseres Mietwagenvertrages hat, im Gegensatz zu den anderen Kunden, keine fünf Minuten gedauert. Wir haben ein Upgrade auf einen Suzuki Vitara bekommen und konnten ohne Navi unser Abenteuer beginnen. Ein Navi ist in Island wirklich nicht notwendig, na ja, vielleicht für Reykjavik. Aber ansonsten ist die Karte aus dem Dumont Reiseführer vollkommen ausreichend. Mit der Streckenbeschreibung aus den Reiseunterlagen hat man einen Anhaltspunkt, wie lange die Fahrt dauern könnte. Da es so viel zu sehen gibt und man ständig anhalten muss, um die Landschaft zu bewundern, dauert jede Fahrt sowieso länger.

 

Das Hotel Hekla bei Stori Nupur war sauber und ordentlich. Es ist leider schon etwas abgewohnt und hat eine Renovierung nötig. Das Frühstücksbuffett ist sehr gut und reichhaltig, das Essen am Abend o.k. und leider sehr teuer. Das Personal war nett. Besonders hervorheben möchten wir die "Hottier Pottinum". Man kann rund um die Uhr im 38°C warmen Wasser sitzen und sich den kalten Wind um die Ohren pusten lassen. So ein Bad ist nach einem langem Tag herrlich entspannend. Weiter ist das Hotel Hekla ein sehr guter Ausgangspunkt, um die Sehenswürdigkeiten des Golden Circle anzusehen.

Das Hotel Tindastoll in Saudakrokur ist wirklich charmant und hat durch aufgrund des alten Gebäudes wirklich Charakter. Es ist sehr sauber und ordentlich mit freundlichem Personal, welches gerne auch im Gespräch über die isländischen Besonderheiten aufgeklärt hat. Auch hier gibt es im Hof einen "heißen Topf". Das Frühstücksbuffett ist ebenfalls sehr gut.

Besonders gefallen hat uns die Fahrt nach Saudakrokur. Die wechselnde Landschaft und die herrlichen Ausblicke haben Spaß gemacht.

Wir hatten die Woche über sehr gutes Wetter mit viel Sonnenschein und nur Regen am letzten Tag. Mit Regen und Nebel hätten wir kaum etwas gesehen, so waren die Farben und Kontraste natürlich optimal.

Das Hotel Hellnar in Snaefellsness ist sehr schön und sehr beliebt, sauber und ordentlich. Es gibt ein sehr gutes Frühstücksbuffett, aufgrund der vielen Gäste leidet die Atmosphäre etwas. Das Abendessen ist nichts besonders, dafür aber viel zu teuer. Zu bemängeln ist an dem Hotel nur, dass das Zimmer keinen Schrank und kaum Ablagemöglichkeiten hat. Man muss aus dem Koffer leben. Wir hatten ein schönes, neues Zimmer mit großem Fenster und Meerblick. An zwei Abenden konnten wir Orcas an der Küste von unserem Hotelzimmer aus beobachten. Da wir immer mit Fernglas reisen, konnten wir die Wale herrlich beobachten. Der Nationalpark Snaefellsness hat uns sehr gut gefallen. In der Information des Nationalparks kann man eine großmaßstäbliche Karte mit allen Sehenswürdigkeiten und Wandertouren bekommen. Wir haben schöne Wege mit wunderschönen Ausblicken gefunden, zum Teil auch ohne andere Touristen die nur entlang der Hauptstrecke unterwegs sind. 

Das Hotel Northernlight an der blauen Lagune war das beste Hotel der Reise. Sauber, ordentlich, komplett ausgestattet mit viel Service und einer sehr entspannten Atmosphäre. Das Frühstücksbuffet ist sehr gut, am Nachmittag gibt es heiße Waffeln mit roter Grütze und Sahne dazu Kaffee und Tee rund um die Uhr. Das inkludierte Abendessen war lecker und man konnte unter verschiedenen Angeboten wählen. Den Wellnessbereich haben wir gar nicht genutzt. Das Hotel ist ideal um die blaue Lagune zu besuchen und eine schöne Reise ausklingen zu lassen. Die blaue Lagune sollte man möglichst am Morgen besuchen, dann sind noch nicht so viele Badegäste da. Wir hatten eine Badezeit um acht Uhr gewählt. Nach zweieinhalb Stunden wurde es dann richtig voll. Auch wenn die blaue Lagune sehr teuer ist, macht es wirklich Spaß und ist wunderbar entspannend.

 

Reykjavik haben wir auch besucht, es hat uns aber nicht besonders gefallen. Da die Stadt noch sehr jung ist, gibt es nicht viel Besonderes (in architektonischer Hinsicht). Die Innenstadt mit den überteuerten Touristengeschäften, bei denen man sich fragt, wo "der Isländer" denn wohl einkaufen geht. Das Konzerthaus Harpa ist schon beeindruckend. Hier wurde mit sehr viel Geld eine architektonische Besonderheit aus dem Boden gestampft wie in anderen "Großstädten" auch (Hamburg, Oslo etc.). Letztendlich sind wir doch eher die Naturliebhaber und davon haben wir genug gesehen.

 

Die von Ihnen angebotene Pistentour ist eine schöne Reise, um einen ersten Eindruck von der "Insel" zu bekommen. Uns hat der Urlaub sehr gut gefallen. Wir werden bestimmt noch mal nach Island reisen (wenn wir denn etwas gespart haben), um uns noch weitere Naturschönheiten zu sehen oder einen Ausritt auf einem Islandpferd zu unternehmen.

 

Dankeschön und schöne Grüße aus dem sonnigen Ostfriesland 

 

 

Islandreise, Sommer 2017

Guten Tag Frau Hillenbrand 

nicht zuletzt durch Ihre Planung und die Auswahl der Unterkünfte und weil Island einfach ein atemberaubendes Land ist, wird uns dieser Urlaub unvergesslich bleiben. Vielen Dank dafür.

 

Die Hotels waren alle mehr als zufriedenstellend. Einzig im Hotel Framnes in Grundarfjördur war das Zimmer ziemlich eng. Das ist jetzt auch keine Beschwerde, sondern nur eine Mitteilung. Ansonsten war auch in diesem Hotel alles okay. 

Falls wir die Tour irgendwann mal ein zweites Mal machen, würden wir im wahrscheinlich im Hali Country Hotel in Höfn eher drei oder vier Tage bleiben, weil uns die Gegend drum herum gut gefiel. Aber, das ist natürlich eine individuelle Meinung. Die Tipps waren hilfreich, wobei die angegebenen Ziele teilweise doch ziemlich weit von den Unterkünften entfernt waren. Hier wäre eine km Angabe vielleicht hilfreich.

Auch eine persönliche Anmerkung.

 

Alles in allem waren wir mit dem Urlaub sehr sehr zufrieden und empfehlen Ihr Unternehmen gerne weiter.

 

Mit freundlichen Grüssen


Islandreise, Sommer 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Frau Walter,

ja, die Reise ist leider zu Ende, wie immer viel zu schnell. Aber ich bin voller neuer Eindrücke von einem tollen Reiseland zurück gekehrt.

Die Reise hat uns insgesamt sehr gut gefallen, wobei ich noch einige Anmerkungen habe:

1.)    Treffpunkt Autovermietung: Im Vertrag war angemerkt, dass ein Vertreter der Autovermietung in der Auskunftshalle wartet, dem ist leider nicht so. Es gibt draußen einen Shuttle, der die Autovermietungen anfährt – haben wir irgendwann begriffen, wäre aber besser gewesen, wenn wir dies gewusst hätten.

2.)    Das erste Hotel war nicht glücklich gewählt, weil sehr weit vom Flughafen entfernt (bei Ankünften nachmittags nicht sinnvoll)- 3 h Fahrt und ohne Restaurant. Man kommt also so gegen 20.30 Uhr an und muss feststellen, dass man noch weiter fahren muss zum Abendessen. Darüber hinaus will man auch den goldenen Kreis (Pingvellir, Geysir und Gulfoss besuchen) – also sind wir am folgenden Tag zurück gefahren. Hier wäre eine Übernachtung in Reykjavik oder in Richtung Pingvellir sinnvoll gewesen, da auch am Ende der Reise dafür keine Zeit mehr war.

3.)    Ansonsten waren die gewählten Hotels und deren Lage ok, bei Hali sollte man vermerken, dass das Hotel nicht in Höfn, sondern ca. 60 km entfernt liegt. Wir haben immer kurz vorher die Navigation über Google benutzt und mussten feststellen, dass wir bereits 60 km zu weit gefahren sind – das war blöd, zumal das Hotel direkt an der Ringstraße liegt und wir praktisch vorbei gefahren sind.

4.)    Das Hotel Hali war aus unserer Sicht das beste Hotel der Reise, da hat alles gepasst, schöne Unterkunft, toller Service, perfektes Essen.

5.)    Das mit Abstand schwächste Hotel vom Zimmer her war das Hotel Framnes in Grundarfjördur – Minizimmer- extrem kleines Bett – für ein Pärchen sicher ok, wenn man aber mit Freunden unterwegs ist, etwas klein. Dafür war die Lage toll.

6.)    Das schwächste Hotel vom Essen (Frühstück, Abendessen) war Raudaskrida – hier sind eigener Anspruch und Wirklichkeit sehr verschieden – vielleicht waren wir von den anderen Hotels auch schon so verwöhnt. Wir waren dann in Husavik abends essen und das war toll – schade für das Hotel.

7.)    Man könnte ggf. in Husavik 1 Tag einsparen und den Tag am Ende in der Nähe von Reykjavik verbringen, so hätte man die Chance, sich Reykjavik und die blaue Lagune zu gönnen, ggf. auch noch die Region Grindavik.

Insgesamt war es eine tolle Reise, wir hatten Glück mit dem Wetter (nur 2 Tage Regen) und am Ende ganz viel Sonnenschein. Mit den Hotels hat alles perfekt geklappt, eine Information über eine Anreise nach 18 Uhr ist allerdings nicht nötig, höchstens man kommt ganz spät. Ansonsten ist dies überhaupt kein Problem.

Wir hatten viel Spaß, haben viel erlebt und gesehen und sind voller neuer Eindrücke von Island zurück gekommen, einem Land mit tollen Menschen, noch vorhandener Servicekultur und super leckerem gesundem Essen.

Absolut positiv: alle Hauptattraktionen des Landes kann man kostenfrei ohne jegliche Eintrittsgelder besuchen. Das hatten wir so nicht erwartet.

Danke für die gute Organisation! Bis bald mal wieder 

Mit freundlichen Grüßen

 

Islandreise, Sommer 2017

Liebes Team von Hummel-Reiseideen, lieber Sascha Hummel!

 Wir wollen uns nochmals herzlich für die tolle und reibungslose Organisation unserer traumhaften Island-Rundreise bedanken. Ihr seid ein tolles Team, das flexibel, geduldig und v.a. sehr zeitnah auf unsere Fragen und Wünsche eingegangen ist.

 Die Route und auch die Unterkünfte waren bestens gewählt. Lediglich das Zimmer im Hotel Framnes war eher „bescheiden“. Das Personal war aber in alle Hotelunterkünften sehr nett und zuvorkommend. Auch die Frühstücksbuffets waren in allen Hotels zufriedenstellend.

Die Reiseunterlagen waren sehr gut und wir haben uns an diesen bestens orientieren können. Mit der Abwicklung des Mietautos hat auch alles von Entgegennahme bis Rückgabe (zumindest bis jetzt) geklappt.

 Wie versprochen noch zwei Ideen mit Fotos, die uns bei unserer Rundreise – neben den Touri-Hotspots – sehr gefallen und beeindruckt haben:

 ·         Besuch der City of Elfs in Borgsfjördur (Foto mit dem Elfengarten) und einsame Wanderung nach Storurd: Beim Aufenthalt in Seydisfjördur machten wir einen Tagesausflug in das benachbarte Fjörd, um das kleine, verschlafene Dorf mit Elfenhügel Alfaborg zu besuchen. Auf der Rückfahrt unternahmen wir eine wundervolle Wanderung nach Storurd (ca. 8 km hin und zurück mit Aufstieg, aber einfach). Storurd ist ein glassklarer, azurblauer kleiner See in Mitten einer zauberhaften Landschaft. Einsamer, gut gekennziechneter Weg – sehr empfehlenswert, wenn man Island abseits der Touripfade erleben möchte!! (siehe Fotos)

·        ·         Höchster Wasserfall – Glymur: Auf unserer Fahrt nach Reykjavik machten wir eine unserer tollsten und abenteurlichsten Rundwanderung rund um den höchsten Wasserfall Islands Glymur. Obwohl dieser in unseren Reiseführern kaum erwähnt wird, waren doch relativ viele Touristen dort unterwegs. Tipp: Zuerst den Wanderweg links der Hauptroute nach oben nehmen, dann oben über den kleinen Fluss drüber und von dort absteigen – spart man sich die Touristenmenge beim Anstieg.

Alles in allem eine wundervolle, fantastische Rundreise, die uns nachhaltig beeindruckt und verzaubert hat!

 Dankeschön, liebes Team von Hummel –Reiseideen & lieber Sascha Hummel und sonnige Sommertage wünschen

Inga und Erik

Islandreise, Sommer 2016

 

Hallo Frau Walter,

ja, unsere Reise nach Island liegt nun schon wieder fast 2 Wochen zurück und wir zehren immer noch von den vielfältigen Eindtücken, die wir auf dieser Reise gewonnen haben.

Organisatorisch hat alles bestens geklappt bis auf eine Kleinigkeit was die Mietwagen-Agentur betrifft: auf unserem Voucher stand, wir sollten im Flughafen auf einen Mitarbeiter warten, der uns zur Agentur bringt - nachdem wir einige Zeit vergeblich gewartet hatten und nach 2 Telefonaten haben wir kapiert, dass wir mit dem Shuttlebus zu der Agentur fahren sollten .... was an sich überhaupt kein Problem war - der Bus fährt ja direkt vom Flughafen alle 15 Minuten - aber nachdem es eben anders auf dem Gutschein stand, waren wir erst etwas verwirrt.
Ich habe dann auch gleich der Mitarbeiterin den Vorschlag gemacht, in Zukunft zu prüfen, ob diese Info immer noch so auf dem Gutschein steht ... einfach, um Missverständnissen vorzubeugen ....

Ansonsten hat, wie gesagt, alles super geklappt, wir haben sehr viel von Island gesehen und unser Mietwagen, ein Nissan "Pathfinder", hat uns treu und brav überall dahingebracht, wo wir hinwollten .... wir sind u.a. die Hochlandpiste F88 zur Askja-Caldera und dann über die F910 zu unserer nächsten Unterkunft in den Ostfjorden gefahren mit einigen Wasserdurchfahrten, die mit einem Allrad-SUV wohl problematisch geworden wären. Das heißt, für eine Gruppe mit 5 Personen, Gepäck, und der Absicht, solche Strecken zu fahren, ist nach unserer Erfahrung auf jeden Fall ein Fahrzeug in dieser Kategorie empfehlenswert - ich werde meinen Mann bitten, die Videos und Fotos von diesen Fahrten auf Ihre Facebook-Seite zu posten!

Also, nochmals: durchweg positives Feedback vor allem was die Organisation durch das "Hummel-Reiseideen"-Team betrifft und ich würde sagen: immer wieder gerne - mit "Hummel" in den Norden!

Liebe Grüße
Bettina Burrer und Familie

PKW Rundreise, Sommer 2016

Wertes Hummel Tam!

Leider ist unsere Islandreise nun zu Ende

Als Reisekritik gibt es nur eins super auf jeden fall wieder mit hummelreisen

Unterkünfte waren alle sehr gut die menüss etwas für feinschmecker 

Die erste etape war gut lang aber zuschaffen  das auffinden der hotels gestaltedt sich schwierig da die häuser benant werden(auf dem land) nutzen einem strassen namen nicht viel wir haben aber jedes erreicht

Unsere erwartungen waren geisiere und wal sichtungen. Alle diese erwartungen wurden über troffen es gekrönten in der letzten Nacht Nordlichter unsere Reise. Für weitere Informationen steh ich auch Telefonich zur verfügung.

Islandreise, Sommer 2016

Sehr geehrter Herr Hummel,
Vielen Dank für Ihr Entgegenkommen.
Mein Mann und ich konnten ja die Reise wie geplant zu Ende führen. Sie haben uns wirklich ein schönes abwechslungsreiches Reiseprogramm zusammengestellt und ich möchte mich bei Ihrem gesamten Team für die professionelle Betreuung herzlich bedanken!! Das haben sie super gemacht.
Ich schicke Ihnen noch in den nächsten Tagen den ausgefüllten Feedback-Fragebogen.
Freundliche Grüße aus Südtirol
Frau Robatscher

Islandreise, Sommer 2016

Sehr geehrtes Hummel-Team,

 

gerne möchten wir ihnen eine Rückmeldung geben. Wir haben in Island sehr schöne Tage bei traumhaftem Wetter verbracht.

Die von Ihnen vorgeschlagene  Route entsprach unseren Bedürfnissen, die Hotelauswahl war sehr gut und abwechslungsreich, insbesondere das Sveita-Hotel bei Borganes gefiel uns sehr gut - bemühten leider erst, von Norden kommend, in Borganes unser Navi und fuhren deshalb viele Kilometer daran vorbei - wir ließen uns von der Adresse irritieren. Ein extra Tipp für „Ignoranten" wäre schön gewesen.

 

In allen Hotels haben wir gut gegessen, im "Feuer & Eis“-Hotel war es phantastisch, der von Ihnen angebotene Menüvoucher ist sehr zu empfehlen.

Bei weiteren Reisen würden wir auf die Ersparnis durch Zwischenstopps verzichten, es kostete leider viel Zeit und bei der Ankunft in Kevlavik fehlte ein Koffer ;-(, den konnten wir dann am nächsten Tag dort abholen, hatten dadurch aber viele unnötige Kilometer und Telefonate. Beim Rückflug verpassten wir den Anschlussflug und konnten erst am Folgetag nach Frankfurt fliegen.

 

Nachdem unser erster Ärger verflogen war haben wir allerdings unseren "zusätzlichen Urlaubsabend" in Oslo sehr genossen.

Sollten wir nochmal in den Norden reisen, würden wir gerne wieder auf ihre fachkundige Unterstützung zurückgreifen, vielen Dank.

 

Mit freundlichen Grüßen

Familie Burkhardt-Floss

Islandreise, Sommer 2016

Liebes Team von Hummel-Reiseideen!

 

am Sonntag Abend sind wir ganz begeistert von userem 2 wöchigen Island Urlaub zurück gekommen.

Die erste Woche hatten wir über TUI eine Gruppenreise (Wandern) im Süden gebucht, die zweite Woche über Sie.

 

Es hat alles geklappt und wir waren sehr zufrieden, von der Beratung, über die Organisation und die Durchführung. Alle Fragen, die wir hatten wurden immer direkt und kompetent beantwortet. Auch die Reiseunterlagen haben wir pünktlich und vollständig erhalten.

 

Die beiden Inlandflüge von Reykjavik nach Akureyri waren angenehm und bequem. Übrigens gut durchdacht, da der Weg mit dem Auto sich bestimmt gezogen hätte.

 

Der Mietwagen, ein Ford Fiesta war ausreichend, da wir nur über normale Straßen gefahren sind.

 

Großes Lob für die Jeeptour. Dies war wirklich ein Erlebnis. Was uns aber wirklich dabei überrascht hat, sie wird höchstens mit 4 Leuten durchgeführt. Und das ist ein großer Pluspunkt. Mit einem Hochlandbus hätte das Ganze nicht soviel Spaß gemacht und wäre bestimmt nicht so bequem gewesen. Wir hatten nun auch noch das Glück nur zu zweit (+Fahrer) zu sein und dass das Wetter an diesem Tag super gut war. Den Fahrer Biggi können wir weiter empfehlen, er ist ein sicherer Fahrer, sehr nett und hätte sogar nach fast 14 Stunden einen Stopp eingelegt, wenn wir es gewollt hätten.

 

Die Hotels waren durchweg gut und die Mitarbeiter immer freundlich und hilfsbereit. Im einzelnen:

 

- Hotel Nordurland in Akureryi:

Dort haben wir drei Nächte geschlafen. Wir waren im Nebengebäude (gegenüber) untergebracht. Das erste Zimmer war sehr, sehr klein. Dort konnten wir gerade mal einen Koffer öffnen, wenn sich die zweite Person aufs Bett gesetzt hatte. Für uns nicht sehr angenehm, da wir dort, es war ja unsere zweite Woche in Island, unsere Koffer umpacken wollten. Wir haben dann an der Rezeption nachgefragt, ob wir ein größeres Zimmer haben könnten, da wir ja auch drei Nächte da wären. Man bot uns an, am nächsten Tag umzuziehen, bzw. unsere Koffer dann in ein anderes Zimmer zu bringen (wir waren ja nicht da - Jeeptour). Im Haupthaus waren immer Reisegruppen untergebracht. Am nächsten Tag hatten wir wieder im Nebengebäude, ein anderes etwas größeres Zimmer. Wir konnten wenigstens kurz beide Koffer gleichzeitig öffnen. Aber auch in diesem Zimmer gab es keine Ablagemöglichkeiten, außer einem Schreibtisch, 2 Stühle, die aber auch sehr eng standen und einem kleinem Kleiderständer, der schon mit zwei Hoteleigenen Bademänteln belegt war.

Aber alles im allem waren wir mit dem Hotel, der Lage und dem Frühstück zufrieden bis sehr zufrieden.

 

- Hotel Raudaskrida

Eine nette Unterkunft. Wir waren dort in einem neuen Zimmer untergebracht. Gegenüber Akureyri der reinste Ballsaal ;)

Wir hatten dort auch über sie das Abendessen gebucht, was lecker war.

Auch dort waren wir mit allem sehr zufrieden.

 

- Hotel Reykjalid am Myvatn

Nettes Hotel, direkt am See. Sehr gute Lage für viele Ausflüge.

Wir hatten auch dort Halbpension und waren sehr überrascht, dass wir aus der Menuekarte unsere Speisen alle frei auswählen konnten. Auch dort waren wir sehr zfrieden.

 

-Hotel Pingholt in Reykjavik

Das erste was wir gesagt haben, als wir ins Zimmer kamen war "Wow" Super eingerichtet , ein Eyecatcher, hatten wir so nicht erwartet. Die Mitarbeiter sehr freundlich und hilfsbereit. Sie haben ohne weiteres unsere Bordtickets ausgedruckt. Die Lage ist mitten im Zentrum. In der Woche bestimmt sehr angehm ab Freitagabend nicht für jedermann geeignet!!!

Die Reykjaviker feiern dann in der Innenestadt bis zum Morgengrauen. So hört man auch im Hotel Musik und Stimmengewirr. Wir waren darauf vorbereitet, da wir schon zweimal in Reykjavik waren. Wir haben auch gut,mit kurzen Unterbrechungen geschlafen. Allerdings sollten Sie vielleicht dieses bei der Buchung mitteilen.

 

Uns hat unser Urlaub sehr gut gefallen und wir haben Island wieder ins Herz geschlossen. Wir waren beide schon einmal vor 28 Jahren dort und haben uns auf der damaligen Rundreise kennen gelernt. Island war damals ein außergewöhnliches Reiseziel. Heute ist es ganz anders, dass war uns auch klar. Allerdings waren wir an vielen Stellen geschockt, wieviel Touristen nun dort unterwegs sind.

Trotzdem vielleicht sieht uns Island mal wieder.

 

Wir haben auch schon ganz viel Werbung für sie gemacht und selber schon die Reiseangebote für Norwegen, Finnland und Schweden angesehen.

 

Mit freundlichenGrüßen

 

Herr und Frau Taplan

Städtereise, Stadthotel Pingholt, Sommer 2016

Sehr geehrte Frau Hillenbrand,

wir sind von der Reise zurück und rundum zufrieden. Es war wunderschönes Wetter. Ein freundliches wunderbar

gelegenes Hotel mit einem atemberaubenden Meerblick. Außerordentlich hilfsbereites und kompetentes Personal.

Die gebuchten Touren waren informativ, gut getimt und freundlich persönlich. Würden wir wieder so machen. Das Hotel Frühstück mit Meerblick war gut,

der Wellnessbereich mit der heißen Quelle eine große Freude und Entspannung. Wir danken Ihnen für die Organisation der Reise, die ein

bleibendes Erlebnis war. Unsere Gedanken gehen jetzt in Richtung einer zweiten Reise im Winter. Könnten Sie uns generelle Informationen über

die Konditionen und Tour Möglichkeiten zukommen lassen?

Gruss Urban

PKW Rundreise, Sommer 2015

Guten Morgen

 

Uns hat die Reise sehr gut gefallen :D

Trotzdem habe ich ein paar Anregungen ;) Es wäre noch hilfreich wenn wir vorher gewusst hätten, dass die Hochlandstrassen die mit einem "F" ausgeschrieben sind, nur mit Jeep befahren werden darf. Falls man trotzdem mit anderen Autos drauf will, erlischt der Versicherungsschutz. Die Blaue Lagune ist zwar sehr schön aber der Eintritt Kostet am günstigstens 50 Euro. Wir hatten noch eine Busreise gebucht und als dann der Bus kam, hat der Fahrer unsere Tickets genommen und uns in den Bus eingeladen und dieser ist dann aber in die Falsche Richtung gefahren. Das war sicher nur ein blöder Zufall aber geärgert hat es uns schon, vorallem da ich noch nachfragte aber er hat mich anscheinend nicht verstanden :P

Ansonsten war es geniale Ferien und die Organisation hat wunderbar geklappt. Vor allem das Hotel Feuer und Eis hat uns am besten gefallen. :D Vielen Dank für die Reise.

 

Liebe Grüsse

Nina Strolz

Sommerreise, Sommer 2015

Hallo Frau Walter & Team Hummel,,

die Reise nach Island war von Anfang bis Ende super!

Es hat alles 1a geklappt, besonders das Hotel Glymur war ein tolles Erlebnis,

Vielen Dank für die Super-Planung, Gruß U. Neuhoff  

Sommerreise, Sommer 2014

Sehr geehrter Herr Hummel,
wir waren sehr zufrieden mit der Planung und Durchführung unserer Island- Gewinnerreise. Alles hat wunderbar geklappt, die Isländer sind sehr freundlich und hilfsbereit. Das Guesthouse Northern Lights Inn ist ideal für einen Besuch der Blauen Lagune.
Das Frost & Fire Guesthouse bietet sich an als  Ausgangspunkt für Wanderungen und Sightseeing Touren. Besonderes Highlight sind die vielen heißen Quellen und die Hot Tubs direkt vor der Tür. Wir haben in der Woche viel gesehen und viele neue Eindrücke mit nach hause genommen.
Besonders gut hat uns auch der Tagesausflug zur Jökulsarlon- Lagune gefallen.
Alles in allem ist Island auf jeden Fall eine Reise wert, die Landschaft ist einzigartig, extrem und unheimlich reizvoll.
Vielen Dank dafür

Südisland TOUR, Sommer 2014

Wir haben hochzufrieden, fühlten uns verwöhnt und haben eine wundervolle Zeit verbracht. Oft sind wir aus dem Staunen nicht herausgekommen und hatten viel Spaß.

Danke der wundervollen Reiseplannung haben wir ein Optimum von Island sehen und erleben dürfen. 

Besonders die Sightseeingtour (Bustour „Jokulsarlon“ mit Südislands Tops & Bootsfahrt in der Gletscherlagune) ist interessant, lehrreich und abwechslungsreich gewesen. Sie verlief zudem bei schönsten Sonnenschein.

Feuer & Eis hat drei "Hotspots" geboten und für jeden Gast einen Bademantel, was wir als besonders angenehm empfunden haben.

Danke für die unendliche Geduld und Freundlichkeit.

Reykjavik City, Sommer 2014

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wie gewünscht ein kurzes Feedback zu unserer Reise nach Island. Organisation und Transfer haben hervorragend funktioniert, der Veranstalter der Ausflüge war durchweg sehr pünktlich und wir hatten eine sehr nette Reiseleitung. Die Blaue Lagune sollte man sicher einmal gesehen haben, allerdings gibt es keine beheizten Ruheräume oder ähnliches, sodass bei kälterem Wetter eigentlich tatsächlich nur eine "Schwimmtour" möglich ist. Ein längerer Aufenthalt dort wäre uns zu kalt gewesen. Die "Golden Circle" Tour war sehr Interessant und landschaftlich sehr schön, der (kurze) Aufenthalt auf einer Tomatenplantage war allerdings eher überflüssig. Die Stadtrundfahrt in Reykjawik war insgesamt interessant, allerdings finde ich, dass man diese auch selbst machen kann, da fast alles in fußläufiger Entfernung ist, ausgenommen Perlan, wobei dort vielleicht sogar ein Abendessen in dem "drehenden" Restaurant interessant wäre. Empfehlenswert ist auch eine Jeeptour in die Highlands, die wir vor Ort noch nachgebucht haben. Auch eine Reittour (Eldhestar)  haben wir nachgebucht, diese war auch sehr gut organisiert, mit netter Führung und lauffreudigen, braven Islandpferden. (Keine typischen Verleihpferde) Unser Hotel (Marina) war zentral gelegen und die Ausstattung gut. Das Hotel macht einen sehr gepflegten und neuen Eindruck, lediglich die Außenansicht ist nicht so schön. In Front des Hotels befindet sich ein häßliches Hafengebäude, die Sicht ist daher etwas eingeschränkt.

 

Allen in allem waren wir sehr zufrieden, Island ist ein wunderschönes Land, welches wir sicherlich noch einmal bereisen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anja Bellendorf

Island Rundreise, Sommer 2014

Hallo Frau Walter,

wir sind wieder wohlbehalten aus unserem Island-Urlaub zurückgekehrt.

Trotz der extrem kurzfristigen Umbuchungen wegen des stornierten Montagsfluges hat alles gut geklappt.

Wir hatten einen sehr interessanten und erlebnisreichen Urlaub, auch wenn das Wetter eher "Island-typisch" war.

 

Hier unsere Bewertung der Hotels bzw. Gästehäuser:

 

Radisson Blue, Reykyavik:

Gutes Hotel, wenn auch schon etwas in die Jahre gekommen. Sehr gutes Frühstück !

Von der Lage sicher nicht ganz so zentral wie das Centerhotel Klopp.

 

Frost & Fire, Hveragerdi:

Gutes Gästehaus. Wir hatten ein schönes Zimmer. Nettes Personal. Frühstück OK.

Schön war es in den Hot Pots zu baden. Essen im Restaurant war gut. 

 

Volcano Hotel, Vik:

Sehr schönes neues Gästehaus im Designer-Stil. Hatten ein schönes neues Zimmer.

Sehr nette Besitzer und Personal. Gutes Frühstück. Zwar etwas abgelegen von Vik, aber überhaupt kein Problem wenn man einen Mietwagen hat. Es hat uns dort sehr gut gefallen. 

 

Hotel Framnes, Grundafjördur:

Schon etwas älteres Hotel, aber nette Atmosphäre. Wir hatten ein großes, nagelneues Zimmer im ca. 100m

entfernten Nebenhaus. Super !! Frühstück in Ordnung. Essen Im Restaurant gut.

 

Northern Light Inn, Grindavik:

Schönes großes Hotel. Perfekt für den Besuch der Blauen Lagune und für einen frühen Abflug am nächsten Tag.

Schönes Zimmer. Sehr gutes Restaurant mit schönem Ambiente und Blick auf die Lavafelder.

Frühstück war bei uns sehr früh und nur kurz. Deshalb keine Bewertung.

 

Nochmals vielen Dank für die kurzfristigen Umbuchungen.

Wir würden auf jeden Fall wieder bei Ihnen buchen und können Ihr Unternehmen nur weiterempfehlen.

 

Viele Grüße aus München

 

 

Island Rundreise, Sommer 2013

 

Sehr geehrter Herr Hummel,


Die Organisation hat prima geklappt. Das einzige, dass im Vorfeld schief gelaufen ist, dass uns die Voucher und die Bahntickets nicht auf dem Postweg erreicht haben, sondern nochmals per Email nachgeschickt werden mussten.


In Island selbst waren wir mit dem Mietwagen nicht zufrieden, da er einen Riss in der Windschutzscheibe hatte und die Mietwagenfirma meinte, das bräuchte man nicht zu reparieren. Dadurch haben wir uns manche Straßen mit Schotterbelag und Schlaglöcher nicht getraut zu fahren. Aber dass ist ja nicht Ihre Schuld, sondern die der Mietwagenfirma.

Aber ingesamt waren wir sehr zufrieden mit Ihrer Organisation.

mit freundlichen Grüßen


Frau Legner

Islandreise, Sommer 2013

Hallo Herr Hummel,

wir verbrachten eine wunderschöne Woche im Hotel Eldhestar. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit, der deutschsprechende Koch zauberte hervorragende Mahlzeiten. Die Ausritte waren traumhaft. Das mit dem Mietwagen klappte auch sehr gut. Rundum ein perfekter Urlaub. Das einzige was eventuell verbesserungswürdig ist - wenigstens 1 deutschsprechender Fernsehsender - denn die hellen Nächte sind doch sehr lang.

Also vielen Dank für dietolle Organisation unserer Reise.

Viele Grüße aus Ulm

Gudrun Eller

Sommerreise, Sommer 2013

 

Hallo Herr Hummel,

unsere Gewinnerreise Island vom 15.06.13 - 22.06.13 war interessant und erlebnisreich. Die Insel Island ist landschaftlich sehr beeindruckend.

Mit dem Ablauf der Reise waren wir soweit zufrieden.

Leider  war die Bustour zur Gletscherlagune nur auf Englisch !

Beide Unterkünfte sind gut, wobei uns das Feuer & Eis Gasthaus  besser gefallen hat.

Den Mietwagen hätten wir gerne über die gesamte  Reisezeit gehabt. Das Hotel Northern Light Inn liegt sehr abseits, da wäre der Mietwagen gut gewesen.

Was uns nicht gefallen hat  war das mehrmalige Ein.- u. Auschecken, dieses war verlorene Zeit !

Mit freundlichen Grüssen

Klaus, Karin und Bernd Burmester

Süd & Westisland TOUR, Sommer 2013

 Liebe Damen und Herren,

nun ist unsere wunderbare Gewinnerreise nach Island zu ende und wir schwelgen immer noch in tollen Erinnerungen und können unser Glück, diese tolle Reise gewonnen zu haben, immer noch nicht fassen.

Wir möchten uns bei Ihnen noch einmal recht herzlich bedanken. Unsere Reise war unbeschreiblich fantastisch.

Ein wunderbares Land, tolle Menschen und die Natur lassen uns nicht mehr los.

Die Reise war top organisiert, die Hotels sehr gut ausgewählt und unser Mietauto einfach spitze. Wir haben uns rund um sehr wohl gefühlt.

Vielen lieben Dank für die tolle Reise und die super Organisation!

Anbei ein kleines Foto von uns 5 in Reykjavik.

Wir wünschen Ihnen eine tolle Zeit und viele sonnige Stunden.

Liebe Grüße

Familie Eckert

Sommerreise, Sommer 2012

Wie schon bei unserer Norwegen-Reise vor 3 Jahren waren die Hotels (Hellnar+Frost+Fire) besonders herausragend und lobenswert! Der einzige Nachteil ist dann nur , daß man bei einem "normalen" aber auch sehr guten Hotel schon fast enttäuscht ist. 

Hummel Reisen verbinden wir auch weiterhin mit sehr guten Reisen und besonders schönen Unterkünften!

Vielen Dank für eine wunderschöne Zeit in Island!

Reykjavik CITY Natur, Sommer 2012

"Obwohl es eine meinem Wunsch entsprechend individuell gebuchte Reise war, klappte alles bestens. Genauso wollte ich Island kennenlernen; Stadtrundfahrt, Tagesausflug für einige Tage. Jetzt sind auch meine Tochter und deren Freund begeisterte Island-Fans. Eigentlich waren sie nur meinetwegen mitgekommen und eigentlich auch nur wegen New York. Sie wollen unbedingt nochmal nach Island - zumal sie beide sportbegeistert sind.

Was New York angeht, klappte es mit dem Hotel und dem gebuchten Mietwagen auch sehr gut. Das Hotel ist alt und etwas eng in den Zimmern. Aber - wie ich auch bei diversen Internetportalen recherchierte - sauber und wegen der direkten Nähe zum Central-Park empfehlenswert. Nebenbei: Von New York und Umfeld kann ich auch nur Gutes berichten. Sehr freundliche Menschen, keine sichtbare Kriminalität.

Ich habe zu danken."

Reykjavik CITY Natur, Sommer 2012

"Sehr empfehlenswert"

Südisland TOUR, Sommer 2007

mit einiger Verspaetung moechte ich Ihnen ueber unseren Island-Urlaub berichten. Entschuldigen Sie bitte die Verzoegerung, wir hatten seither hier einige aufregende Wochen. Der Urlaub in Island war aussergewoehnlich schoen. Wir hatten gutes Wetter und haben in der einen Woche, die uns zur Verfuegung stand, sehr viel gesehen und erlebt. Ganz besonders wohl gefuehlt haben wir uns im Hotel Glymur. Dabei handelt es sich um ein wirklich schoenes und gemuetliches Hotel, in dem man auch das Gefuehl hat, mit jeder Frage willkommen zu sein. Auch das Reithotel, in dem wir die ersten Naechte verbracht haben, war schoen und ausgesprochen gastfreundlich. Allerdings war es nicht moeglich, einen Reitausflug zu buchen, weil die Pferde schon alle verplant waren. Wir haben waehrend des Aufenthalts zunaechst versucht, uns an der Tageseinteilung Ihrer Sued-Island-Tour zu orientieren. Auch unsere Tochter hat sich in Island sehr wohl gefuehlt und spannende Tage erlebt. Wir werden sicher darueber nachdenken, nochmal nach Island zu fahren. Dann vielleicht werden wir uns die etwas schwierigeren Touren vornehmen. Vielen Dank nochmals fuer Ihre Hilfe. Herzliche Gruesse 

Südisland TOUR, Sommer 2008

Hallo Herr Hummel,
wir sind wieder da von Island! Das war eine SUPER Reise mit einem sehr guten Auto. Die Abholung und Abgabe vom Auto war reibungslos. Gut, dass wir ein Auto hatten – die Dimensionen sind extrem. Mit Bus hätte das alles etwas länger gedauert. Sollten wir nächstes Jahr oder irgendwann wieder einmal nach Island reisen, werde ich mich wieder bei Ihnen melden. Vielen Dank. Schönen Sommer!

Südisland TOUR, Sommer 2008

Guten Tag Herr Hummel,

 

Unsere Islandreise hat uns sehr gut gefallen. Alles hat bestens geklappt. Schon bei unseren Aufenthalt haben wir es bedauert, nicht ein paar Tage länger gebucht zu haben. Für eine zukünftige Reise in den Norden, werden wir uns auf jeden Fall mit Ihnen in Verbindung setzen. Die einzigste Information die uns gefehlt hat, sind die Busverbindungen. Man kann ja fast in jeden Bus einsteigen und weiß nicht darüber Bescheid. Am Flughafen hat der Bus uns wahrscheinlich vergessen, aber wir sind mit einem anderen Bus an unser Ziel gekommen. Übrigens, das Nothern Light Hotel ist eine sehr angenehme Unterkunft. Also von der Insel möchten wir noch viel mehr sehen! Wir kommen auf Sie zurück.

Island Gruppenreise, Sommer 2008

 

Sehr geehrter Herr Hummel,

Ihre mail-Anfrage beantworte ich gerne, vor allem weil unsere Island-Reise einfach super war! Es hat alles gestimmt und für uns beide war es die Erfüllung eines Traumes. Wir haben in den zur Verfügung stehenden Tagen wirklich einen Höhepunkt nach dem anderen erleben können.

 

- Wetter war sehr gut (1 Nieseltag, keinen Nebel)

- Unterbringung und Essen hat uns voll befriedigt (in einer solchen Landschaft sind keine Luxushotels erforderlich)

- die Streckenführung hat uns Island sehr nahe gebracht

- die kleine Reisegruppe mit 11 Teilnehmern ließ keine Hektik und Drängelei aufkommen

- hervorragende Reiseleitung, wenn manchesmal auch etwas zu viele Geschichtchen/Sagen erzählt wurden Herrn Erlingsson konnten wir am ersten Tourtag persönlich erleben. Allein dies war bereits ein sehr positives Reiseerlebnis.

 

Das einzig Bessere wäre vielleicht ein moderneres Fahrzeug gewesen. So mussten aufgrund der staubigen Hochlandpisten die Lüftungsmöglichkeiten notwendigerweise geschlossen sein. Nachdem wir ja die meiste Zeit ein sonniges Wetter hatten, waren die Innentemperaturen im Bus dann manchesmal ganz schön schweißtreibend. Ein stabiles Skelett ist außerdem empfehlenswert, denn die Waschbrettpisten nehmen keine Rücksicht auf Bandscheibenbeschwerden. Ich kann allerdings mangels einer Vergleichsmöglichkeit nicht beurteilen, wie das Raum- und Fahrempfinden in einem anderen Fahrzeug unter den gegebenen Umständen gewesen wäre.  

 

Gerne wären wir an manchen Orten noch länger geblieben, aber bei der inhaltlichen Fülle der Reise und den dabei zu bewältigenden Entfernungen war dies verständlicherweise nicht machbar. Wir konnten jedoch die wundervolle Natur von Island in Ausschnitten hautnah erleben. 

 

Ich bin froh, dass ich bei den Reiseplanungen dank Internet auf Ihr Büro gestossen bin und wir über Sie diese für uns wundervolle Reise buchen konnten. Sollte wieder einmal eine Nordlandreise bei uns geplant sein, werden wir uns gerne auch bei Ihnen informieren.

Island Gruppenreise, Sommer 2011

Hallo Herr Hummel,

wie auch 2009 war meine Islandreise wieder perfekt und unvergesslich. Angefügt erhalten Sie den Fragebogen zur Reise, der den positiven Gesamteindruck wiederspiegelt. Freundliche Grüße

Islandreise, Frühjahr 2011

Guten Tag Herr Hummel,

unsere Islandreise war einfach mega schön. Vielen Dank für die sehr gute Organisation. Alles hat wunderbar geklappt. Die Hotels waren super, das Essen war sehr gut und die Ausflüge haben sehr viel Spass gemacht. Also alles in Allem eine von Ihnen sehr gut organisierte Reise. Es gab keinerlei Beanstandungen. Ganz grosses Lob an Sie und Ihr Team. Vielen Lieben Dank

Viele Grüsse und ein schönes Wochenende