Nordisland REGION - Das Reich der Kontraste im Sommer und Winter

Nordisland bietet allen Reisenden unzählige und spektakuläre Sehenswürdigkeiten. Der Norden Islands ist sowohl im Sommer, als auch im Herbst oder im Winter eine Reise wert.

Der Norden ist durch seine blühenden Ortschaften, steile Berge und wunderschöne Küstenlandschaften bei Reisenden sehr beliebt. Im Nordwesten der Insel sind die vulkanischen Aktivitäten weitestgehend erloschen. Es entstanden aufgrund der zurückgehenden Gletscher weite Täler mit Flüssen. Diese Flüsse sind die besten Lachsgewässer in ganz Island. Im Nordosten dagegen sind die Vulkane noch aktiv. Frische Lava, Spalten und Sprünge bezeugen, dass die vulkanischen Aktivitäten hier noch lange nicht erloschen sind.

Im Norden Island gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten aktiv zu werden. Diese Region eignet sich hervorragend für Wanderungen und Expeditionen. In Húsavík zum Beispiel kann man an einer Walbeobachtungstour teilnehmen. Viele geführte Jeep-Touren führen im Sommer ins spektakuläre Hochland. Ein unvergesslicher Ausflug ins Hochland führt zum Beispiel zum Askja. Neben der einzigartigen Lavawüste ist vor allem die kesselartige Vertiefung (Caldera) beeindruckend. Auch der Wasserfall, mit dem meisten Wasservolumen ganz Europas kann im Norden Islands besucht werden: der Dettifoss. Weiter südlich liegt der Krafla, ein Vulkansystem von über 100 km Länge mit dem gleichnamigen Zentralvulkan.

Die Region Nordisland umfasst auch die Myvatn Region im Nordosten. Das Gebiet zählt zu den aktivsten Vulkangegenden der Erde, da dort die Eurasische und die Amerikanische Kontinentalplatten verlaufen. Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit in dieser Region ist der wunderschöne Myvatn-Lake.

Im Winter ist der Norden Islands bei Nordlichtjägern sehr beliebt. Die mystischen Himmelslichter sind ein Naturphänomen. Das Auftreten der Polarlichter kann aufgrund dessen nicht vorhergesagt werden. Es gibt auch einige geführte Touren für Nordlichtjäger.

Die wichtigste Ortschaft Nordislands ist die Kulturstadt Akureyri im Eyjafjörður, mit abwechslungsreichem Kulturprogramm im Sommer und interessanten Touren im Winter.