Ostisland REGION - Einsame, atemberaubende & abwechslungsreiche Landschaften

Ostisland ist berühmt für seine atemberaubenden und abwechslungsreichen Landschaften. Üppiges flaches Farmland wechselt sich hier ab mit hohen und spitzen Bergen. Kein Wunder, dass Ostisland aufgrund seiner Landschaftskontraste bei vielen als eine einzige Naturschönheit bezeichnet wird.

Die Natur zeigt sich in dieser Region von ihrer abwechslungsreichen Seite – hier findet man atemberaubende Fjordlandschaften, kleine Bergbäche, größere Wasserfälle, Gletscher, dramatische Berglandschaften und Lagunen.

Im Osten leben viel weniger Menschen als im Süden oder Westen Islands. Dennoch bietet der östlichste Teil Islands viele wundervolle Sehenswürdigkeiten.

Eine der atemberaubendsten Sehenswürdigkeit ist ohne Frage Europas größter Gletscher – der „Vatnajökull“. Dieser Gletscher überzieht etwa 8% der gesamten isländischen Fläche mit Eis. Das Eis kann an manchen Stellen bis zu 1 km dick werden. Der Vatnajökull ist die drittgrößte zusammenhängende Eismasse der Erde. Die Ausläufer des gigantischen Gletschers reichen sogar teilweise bis in tiefe Täler hinein.

Ein weiteres Highlight Ostislands ist der See Lögurinn und seine Sage. Der drittgrößte See Islands liegt südwestlich der Stadt Egilsstaðir. Der Sage nach wird der See, ähnlich wie Loch Ness in Schottland, von einem riesigen, wurmartigen Seeungeheuer bewohnt und geschützt. Der See wird von dem größten Nationalpark in Island umgeben. Dieser Nationalpark steht aufgrund seiner vielseitigen Flora und der darin lebenden Tiere (Rentiere..) unter Naturschutz. 

Das Zentrum von Ostisland liegt in der Stadt Egilsstaðir, die ca. 2.200 Einwohner zählt und somit größte Stadt im Osten der Insel ist. Hier finden sich verschiedene Einkaufsmöglichkeiten und ein Kulturmuseum, welches einen Einblick in die Geschichte Islands gibt. Hier lässt sich die Geschichte des Landes und speziell des östlichen Teils hautnah erleben und entdecken.

Im Sommer gibt es im Osten von Island viele verschiedene Festivals. Wer sich also für Kultur und Unterhaltung interessiert, ist hier genau richtig. Die Festivals finden mindestens einmal pro Woche mit verschiedenen Schwerpunkten statt: Geschichte, Musik, Liebe… Die Festivals sind sehr abwechslungsreich und definitiv einen Besuch wert.

Die vielen verschiedenen Landschaften eignen sich hervorragend für diverse Outdoor Aktivitäten wie Wandern, Angeln und Fahrrad fahren.