Trondheim REGION – Norwegens Region für Feinschmecker

Felder und Wälder, Städtchen, Dörfer und einzelne Höfe prägen das Landschaftsbild neben der Stadt Trondheim in der Region Trondheim im Norden Norwegens. Viele kleine Höfe bieten regionale Produkte an, die man vor Ort kaufen kann oder sogar probieren. Da gibt es zum Beispiel den Bauernmarkt Gangstad Gårdsysteri etwas nördlich von Trondheim gelegen,  wo leckerer Käse hergestellt wird, der mit Camembert, Blauschimmelkäse oder hinzugefügten Kräutern Abwechslung auf den Tisch bringt. Im Sommer wird auf dem schön gelegenen Hof sogar Eis selbst gemacht. In der Inderøy Slakteri bekommt man traditionelle Gerichte aus der Region Trondheim mit Wurst und Gemüse. Hausmannskost wird groß geschrieben und die Bewohner der Region lieben Ihre Hausschlachtungen. Dazu kommen einige Geschäfte mit Kunsthandwerk. Kurz gesagt – die Region Trondheim lässt sich durchaus kulinarisch entdecken.

Um auf Entdeckung zu gehen bietet sich der bekannte  1997 eröffnete Olavsweg an. Dieses ist die skandinavische Alternative zum Jakobsweg in Spanien und man kann seine Pilgertour bereits in Oslo beginnen.  Nach den Norwegern stellen Deutsche mit rund einem Drittel die zweitgrößte Wandergruppe. 643 Kilometer lang ist die Route ab Oslo, verkürzte Strecken beginnen in Hamar oder Lillehammer. Besonders anspruchsvoll sind die Tagesmärsche über das Dovrefjell durch einsame Gebirgshöhen auf etwa 1000 Höhenmetern.

Trondheim, die Hauptstadt der Region Trondheim, ist längst ein Hafenstädtchen, in der Alt und Neu aufeinandertreffen. Hier die alten Hafenschuppen, dort teure Lofts und Appartements. In den Hafenbecken liegen längst keine alten Kähne mehr, sondern teure Jachten. Restaurant reiht sich an Restaurant, die insbesondere an Wochenenden die Bevölkerung aus dem Umland in die City anlocken. Lange Sitzbänke laden unter freiem Himmel zum Verweilen ein. Riesige Kreuzfahrtschiffe, die über den Trondheimfjord gefahren sind, machen am Kreuzfahrtterminal fest. Allen voran die norwegischen Postschiffe der Hurtigruten. Dann ist Landgang angesagt, und Passagiere trotten in Scharen zum Nidaros Dom, zur wohl bekanntesten Sehenswürdigkeit der Stadt.

Weiterhin bekannt ist die Region Trondheim für seine Rock-und Popgrößen. Bands wie A-HA, TNT oder die Stage Dolls entstammen von hier. Bei uns sehr bekannt war in den 70igern die Sängerin Wencke Myhre.

Die schöne, sanfte Natur in der Region Trondheim und rund um Trondheim lädt ein erkundet zu werden. Wanderungen oder auch Kajak Touren sind sehr beliebt. Sommer wie Winter erfreut  die Region Ihre Besucher.