Flåm REGION – Kleine Ebene zwischen steilen Bergen

Die Region Flåm in Norwegen mit dem Hauptort Flåm liegt am hintersten Zipfel vom Aurlandsfjord. Umgeben von gewaltigen Bergen schlängelt sich der Fjord durchs Tal. Die Ortschaft Flåm hat dank der Anbindung mit der Flåmsbahn und als beliebtes Kreuzfahrtschiff-Ziel ganzjährig unzählige Tagestouristen. Doch abseits der Massen gibt es in der Region Flåm einige schöne Flecken zu entdecken.

Der beste Ort für ein Erinnerungsfoto ist die Stegastein Aussichtsplattform hoch über Aurland. Das Bauwerk ragt abenteuerlich 30 m über die Bergwand hinaus und bietet einen tollen Ausblick über den Aurlandsfjord. Aber nicht nur das Bauwerk, sondern auch die Straße dorthin sorgt für atemberaubende Momente. Sie erreichen die Plattform mit dem eigenen Auto – oder ein Tipp für Sportskanonen: mit dem Fahrrad.

Zu Flåms Sehenswürdigkeiten zählt das Eisenbahnmuseum Flåmsbanmuseet am Bahnhof in Flåm. Es beschäftigt sich mit der Geschichte und Technik der Flåmsbana, die steilste Eisenbahnstrecke der Welt.

Wer mit der Flambahn unterwegs ist, vergisst schnell ihre technischen Superlative. Schließlich fährt sie durch eine der schönsten Landschaften Norwegens. Vom Aurlandsfjord, einem Seitenarm des Sognefjords, windet sie sich hinauf zur Hochgebirgsstation Myrdal. Dabei geht es vorbei an abgelegenen Bergbauernhöfen und tosenden Wasserfällen. Der Bahnhof von Flam liegt nur zwei Meter über dem Meeresspiegel, die Endhaltestelle Myrdal dagegen bei 867 Metern. Dabei ist die Flambahn ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Denn auf der nur 20 Kilometer langen Strecke bewältigt sie einen Höhenunterschied von fast 864 Meter, durchfährt enge Kurven und 20 Tunnel.

Das Freilichtmuseum Otternes bietet einen Einblick in die Landwirtschaft der Region und in das Leben des 18. Jahrhunderts.

Das Örtchen Flåm freut sich über jeden Gast, der länger bleibt. Ein neuer Kai für Kreuzfahrtschiffe wurde gebaut, rund um den Bahnhof und Hafen ist eine vielfältige Gastronomie entstanden. Einheimische Firmen bieten eine bunte Palette von Aktivitäten für Touristen an. So kann man per Fahrrad den "Rallarvägen", den alten Versorgungsweg entlang der Flambahn, in rasanter Fahrt bergab bezwingen oder mit Seekajaks auf dem Aurlandsfjord paddeln. Im Nachbarort Undredal sollte man unbedingt den braunen, karamelisierten norwegischen Ziegenkäse Brunost frisch probieren.