Gullfoss Hekla TIPP - Gewaltiger Wasserfall am Goldenen Kreis

Bei einer Fahrt über den berühmten Goldenen Kreis ist ein Stopp beim Goldenen Wasserfall mit eingeplant. Besonders schön präsentiert sich der Gullfoss abends, wenn die tief stehende Sonne die feine Gischt aus den Kaskaden in goldfarbenes Licht taucht und einen farbenprächtigen Regenbogen über den Wasserfall zaubert.

Der Gullfoss besteht aus zwei Wasserfällen. Vom oberen Wasserfall stürzt sich die Hvítá, der "weiße Fluss" benannt nach seinem milchigen Wasser, über 11m in die Tiefe um dann weitere 20m in die Tiefe in die enge Schlucht zu fallen. Der gewaltige Wasserfall produziert eine enorme Gischt. Das der Wasserfall heute nicht der Stromerzeugung zum Opfer gefallen ist, verdankt Island der engagierten Bäuerin Sigrìður Tómasdóttir (1871 - 1957), die sich vehement gegen den Verkauf des Bodens einsetzte. Ein Kraftwerk wäre das Ende des beeindruckenden Naturschauspiels gewesen. Seit 1979 steht der Wasserfall unter Naturschutz. Oberhalb des Canyons sieht man beide Kaskaden in der ganzen Pracht. Über gesicherte Wege und Stahltreppen gelangt man an verschiedene Aussichtspunkte. Eine wasserfeste Kleidung ist empfehlenswert. Vor allem sollte man seine Fotoausstattung vor der kalten Dusche schützen.

Übrigens gibt es beim Besucherzentrum einen recht großen und umfangreichen Souvenirshop und ein Café.

 

Aktuelle Informationen, Preise und Öffnungszeiten erhalten Sie bei Ihrem Hotel oder vor Ort.