Die richtige Ausrüstung für Ihre Huskytouren in Skandinavien

In aller Regel bekommen Sie, vor allem bei den längeren Touren, die äußere Schutzkleidung gestellt. Ob und welche Kleidung Sie gestellt bekommen, erfahren Sie in den Beschreibungen zu den Anbietern. Selbstverständlich informieren wir Sie im Vorfeld der Reise ausführlich über die Ausrüstungsliste.

Selbst wenn Sie einige Kleidungsstücke vor Ort gestellt bekommen, sollten Sie zusätzlich für Ihre An-/Rückreise und Aktivitäten abseits der Hundeschlittentouren eigene Winterkleidung mitnehmen. Sie reisen in sehr kalte Regionen und wollen vielleicht nicht bei jeder spontanen Aktivität im Freien den Thermo-Overall überziehen.

Grundsätzlich empfehlen wir die Bekleidung nach dem „Zwiebelprinzip“. Mit mehreren Schichten übereinander können Sie je nach Außentemperatur und persönlicher Verfassung leicht variieren.

Die untersten Schichten (Ist in der Regel selbst mitzubringen)
Unterhose, Unterhemd und Socken sowie die zweite Schicht mit Thermohose/Leggins/langer Unterhose, langarmigen Shirt/Pullover bestehen am besten aus Funktionswäsche aus Merino, Viskose oder Polyester. Diese Materialien leiten sehr effizient die Feuchtigkeit nach außen ab.

Die äußeren Schichten (Wird in der Regel vom Veranstalter gestellt)
Dazu gehören ein kompletter Thermo-Overall oder ein Zweiteiler aus Thermo-Hose und Thermo-Jacke. Diese Kleidung schützt Sie optimal vor Kälte und Wind und wird über die untersten Schichten angezogen.  

Schneestiefel (Wird in der Regel vom Veranstalter gestellt)
Sie erhalten dicke, warme und wasserundurchlässige Schneestiefel. Diese ziehen Sie ganz bequem über ihre Socken, wenn nötig mehrere Sockenschichten übereinander.

Kopfbedeckung (Ist in der Regel selbst mitzubringen)
Ein Großteil der Körperwärme geht über den Kopf verloren. Daher ist eine warme Mütze, die gut die Ohren bedeckt, notwendig.

Handschuhe (Ist in der Regel selbst mitzubringen)
Für das Handling mit den Hunden sind dünnere Fingerhandschuhe empfehlenswert. Für die Schlittenhundefahrten selbst sind warme Fäustlinge besser geeignet. Am Besten Sie haben beides parat, so können Sie leicht über die dünnen Fingerhandschuhe dicke Fäustlinge anziehen.

Weitere nützliche Ausrüstungsgegenstände, die Sie selbst mitbringen sollten:

  • Tagesrucksack
  • Warmer Schal
  • Feuchtigkeitscreme/Sonnencreme für das Gesicht
  • Kontaktlinsen (empfohlen) oder Sehbrille
  • Sonnenbrille
  • Kamera mit Ersatz-Akku für ihre schönsten Urlaubserinnerungen
  • Persönliche Kleidung und Hausschuhe für die Unterkunft

Hier kommen Sie zu unseren Schlittenhunde Fahrten in: